Samstag, 15. Dezember 2007

Mens muss nicht (mehr) sein


Nach 3.5 Millionen Jahren, in denen Frauen jeden Monat “unpässlich” waren, kommt heute die Revolution: neue Verhütungsmethoden machen die Regel überflüssig. Ein kleiner historischer Abriss und was heute möglich ist.
Das Thema Menstruation galt schon immer als heikel. Schon als Teenie kannten wir die Codes, um das M-Wort nicht laut aussprechen zu müssen: “Die rote Tante kommt auf Besuch”, “die Russen kommen” und mein Favorit “Ich habe meine P”. Als wäre es eine Krankheit:

Historisch gesehen ist das nicht mal so falsch. Weibliches Blut wurde früher gerne verteufelt. Rothaarige galten als während der Mens gezeugt, in vielen Kulturen bestand absolutes Sex-Verbot während der Regel. Bei den Juden ist eine Frau mit Mens noch 7 Tage danach unantastbar, muslemische Frauen dürfen während dieser Zeit nicht in die Moschee und bei gewissen afrikanischen Stämmen wird die Frau während sie blutet aus der Dorfgemeinschaft ausgeschlossen.

Ganzer Artikel auf fraulich.com



Keine Kommentare:

rabenmutter.ch abonnieren