Freitag, 11. April 2008

Macht ein Krönlein schwul?

Mädchen sind Prinzessinnen, Jungs Piraten. Seit es uns Menschen gibt, sind die Rollen verteilt. Oder?


Na ja, nicht ganz. Letzthin durfte ich Bänz Friedli, den Hausmann interviewen. Wir sprachen darüber, dass Eva Hermann tatsächlich vor kurzem behauptet hatte, Fussball sei kein Mädchensport. Es verleite die Mädchen praktisch dazu, später wie Männer zu denken. Oder ein ähnlicher Mist. Da Bänz Friedlis Tochter bekanntlich Fussball spielt, war er verständlicherweise empört. Denn ein Fussbal spielendes Mädchen ist doch cool, oder?

Wie sieht es aber mit einem Puppen knuddelnden Jungen aus? Oder einem Vierjährigen, der sich am liebsten als Prinzessin verkleidet? So geht es nämlich bei uns zu und her. So gerne mein Junior sich als Spiderman und Pirat verkleidet und mit seinen Autos seltsame "Wruum"-Geräusche von sich gibt, so leidenschaftlich verlangt er nach dem Prinzessinen-Kleid, das den Kids in der Krippe zur Verfügung steht. Und zwar kaum habe ich ihn dort abgeliefert.

Wieso kommt beim Jungen, der lieber mit typisch weiblichen Spielsachen spielt, gleich der Verdacht auf, er sei verweiblicht oder gar vielleicht schwul? Wenn ich bei Freunden von seinen Vorlieben erzähle, sehe ich oft betretene Gesichter und mitleidiges Lächeln. "Das heisst doch nüüt!" kriege ich dann zu hören. Das glaube ich auch. Dennoch kann ich es nicht lassen, einen blöden Witz zu machen. Hätte ich ein Mädchen, dass lieber mit Waffen als Barbies hantiert, würde ich keine Blicke erhalten und hätte auch nicht das Gefühl, ich müsse irgendeine entschuldigende Bemerkung dazu machen.

Und wenn mein Sohn tatsächlich schwul würde? Wie schlimm wäre das denn wirklich? Aber dazu in 15 Jahren mehr...

1 Kommentar:

bajaz hat gesagt…

Die Welt ist eine sexuelle Klassengesellschaft. Eingeteilt in Penetrierer und Penetrierte...
Männlichkeit bedeutet Aufstieg, Weiblichkeit Abstieg...
Es gibt Kulturen, wo das nicht so ist... zB. in Juchitan.
http://www.matriarchat.net/grundlagen/zusammenleben/homosex.html

rabenmutter.ch abonnieren