Dienstag, 13. August 2013

Sommer-Best-Of: Leben wie in den Fünfzigern funktioniert





Er putzt und sie liest Zeitung: Diese beiden werden sich wohl bald trennen. Sag nicht ich, sondern eine neue Studie.


Von wegen, Männer die im Haushalt mithelfen, sind sexier! Eine Studie, die hier vorgestellt wird, sagt seit neustem genau das Gegenteil. Je klassischer die Rollenverteilung, umso wahrscheinlicher hält die Ehe.

«Am stabilsten waren die Beziehungen, bei denen die Frau den Grossteil der Hausarbeit übernimmt.  Die Verteilung mit umgekehrten Geschlechterrollen half nicht. Je mehr ein Mann im Haus macht, desto höher ist die Scheidungsrate, erklärt der Forscher Thomas Hansen auf «spiegel.de». Gedeutet wird dies folgendermassen: Die Aufteilung der Arbeit weise eher darauf hin, wie traditionell ein Paar funktioniere. Je traditioneller, desto höher werde auch der Wert der Ehe eingestuft und eine Scheidung sei keine Option.»

Nun geben wir uns alle solche Mühe, unsere Männer in die Pflicht zu nehmen und dann das! 

Was mich daran stört? 


  1. Einmal mehr will man uns sagen, was das Beste für uns ist.
  2. Der Faktor «Zufriedenheit» wir nicht berücksichtigt. Wenn es für beide stimmt, wunderbar. Das tut es aber meistens nicht, was dann?
  3. Ist rumsitzen und nichts tun, während Mama den Haushalt schmeisst nicht schlicht unhöflich? Ich finde schon!

Oder was meint ihr zu diesen neuen «Erkenntnissen»?

1 Kommentar:

Stef hat gesagt…

Na hola, was ist das denn? Unser Haushalt ist ziemlich gleichberechtigt aufgeteilt, und das finden wir beide gut!
Ich las kürzlich übrigens folgendes in einem Artikel: die neuen "Elitefrauen" (so bezeichnete man Karrierefrauen, die ganz oben sind - etwa 20 % der weiblichen Gesellschaft) würden Hausarbeit an ihre Männer und entsprechendes Personal abgeben. Demzufolge hätten diese Elitefrauen zwar einen vielleicht tollen Job, aber wohl eine nutzlose Ehe, die sehr bald geschieden würde.

Nee, wirklich nicht - Gleichberechtigung ist auch im Haushalt eine sehr sinnvolle Sache, Amen!

rabenmutter.ch abonnieren