Montag, 13. September 2010

Das Buch zum Blog


Die Rabenmutter geht off-line!
Es gibt Leute, die denken, ihre Gedanken müssten unbedingt für alle zu lesen sein. Solche Leute bloggen. Früher hätten sie ein Buch geschrieben. Die Rabenmutter tut beides.

Diesen Sommer wurde ich Verlag WaldeGraf angefragt, ob ich die Rabenmutter-Thematik nicht als Buch rausbringen möchte. !!!! Fragt doch eine Schreibwütige, ob sie eventuell ein Buch veröffentlichen möchte. "Nö, du, heute nicht!" Wohl kaum!

Ihr dürft also gespannt sein, nächsten Sommer (ja, so lange müsst ihr euch noch gedulden) erscheinen die gesammelten Werke. Wobei diese Bezeichnung falsch ist, da es sich um neue Texte handelt, die wie immer unseren Alltag behandeln: Fiese Mütter, noch fiesere Kinder, Schlaf- und Sexmanko und die tägliche Action und Langeweile. Kein Ratgeber, eher eine Chronik des alltäglichen Wahnsinns.

Ich freue mich auch riesig, dieses Buch nicht ganz alleine zu schreiben: Kati Rickenbach, die schon für etliche Magazine und Zeitungen gearbeitet hat, illustriert mein Buch in ihrer unverkennbaren ironischen Art.

Das entstehen des Buches werde ich ebenfalls hier dokumentieren, denn in einem vierköpfigen Haushalt, in dem das eine Kind noch in die Windeln macht und das andere dauernd tausend Fragen hat, werde ich dieses Werk wohl nicht einfach so aus dem Ärmel schütteln...

Kommentare:

Rita Angelone hat gesagt…

Ich freu mich drauf!

buchveroeffentlichen hat gesagt…

Thank you, thats very interesting information. I need to share with my friends.

rabenmutter.ch abonnieren