Eltern machen alles falsch!



Ihr denkt, das sei übertrieben? Dann lest bitte weiter.

Als mein erstes Kind auf die Welt kam, hätte ich so vieles gerne gewusst. Nicht nur, dass es einem normal erscheint, in regelmässigen Abständen am Hintern des eigenen Kindes zu riechen. Auch nicht, dass einem vor Müdigkeit schlecht werden kann. Oder dass man sich Ratschläge von wildfremden Personen wird annehmen müssen, die man überhaupt nicht kennt. Das alles auch, aber was ich am liebsten gehört hätte – denn das hätte mir am meisten genützt –, wäre das gewesen, was ich jetzt allen frisch gebackenen Eltern sagen werde: 

Egal was ihr tut, es wird immer jemanden geben, der es falsch/schlecht/gefährlich/unvernünftig findet

Ihr wollt Beweise? Könnt ihr haben:

Wenn du...Dann...
ausschliesslich stillst.wird dein Kind nie durchschlafen, deine  Nippel werden abfallen und daran bist du selber schuld!
ausschliesslich Pulvermilch gibst.vergiftest du dein Kind, du Monster!
einen Schlafrhythmus einführen willst.entziehst du deinem Kind deine Liebe und es wird nie fähig sein, eine Beziehung zu anderen Menschen zu haben.
nicht an Schlafrhythmus glaubst.bist du eine Glucke (gilt auch für Väter) und dein Kind wird sein Leben lang abhängig von dir sein.
ein Familienbett hast.wird das Kind später sexuelle Probleme haben. Falls du es nicht als Säugling schon im Familienbett erdrückt hast.
deinem 4-monatigen Baby feste Nahrung gibst.
willst du wohl, dass es daran erstickt.
deinen 1-Jährigen noch mit Brei fütterst.
bist du ein totales Weichei.
deinen eigenen Brei herstellst.
oh, verstehe, Gläschen für Normalsterbliche sind für deinBaby wohl nicht gut genug, wie?
Gekauften Brei verfütterst.
vergifte dein Kind weiterhin, du Monster!
Wegwerfwindeln benutzt.
bist du alleine für die Zerstörung unseres Planeten verantwortlich.
Stoffwindeln benutzt.
badest du wohl gerne in der Sch...., du Hippie!

Wieder ins Berufsleben einsteigst.

wird dein Kind dich bald beim Vornamen nennen und die Tagesmutter mehr lieben als dich.

Zu Hause bei den Kindern bleibst.
du hast es wohl nicht nötig, zu arbeiten. Oder bist du einfach zu faul?

Mit deinem Kind spielst.
sabotierst du das kindliche Bedürfnis, selbständig sein zu wollen.

Nicht mit deinem Kind spielst.
bist du ein faules Monster, dass seine Zukunft sabotiert!
DAS wären Tatsachen, die ich gerne gewusst hätte, bevor ich mich – so oder so – wie ein Monster fühlen musste, das wahlweise seine Kinder vernachlässigt oder verhätschelt. 

Habe ich etwas vergessen? Was machen wir Eltern noch so alles falsch?

Kommentare

Anonym hat gesagt…
Du möchstest nur ein Kind - du produzierst einen Soziopathen
Anonym hat gesagt…
Oh Gott! Das ist alles sooo wahr!!

Und wenn du dein Kind in der Babyschale schlafen lässt, weil es ENDLICH mal eingeschlafen ist und du ganz dringend mal ein Bad brauchst, macht das dem Baby den Rücken kaputt.

Du darfst das schlafende Kind auch in nem beheizten Raum nicht aus der Tragetasche des Kinderwagens nehmen, damit es nicht schwitzt und auch die Decke zurückziehen ist schon ein Vergehen...
Claudia hat gesagt…
Wenn du dir extra Wippen angeschafft hast, weil deine Drillinge zum Start der "Löffelfütterung" noch nicht sitzen können, bist du für das Rückenproblem deiner Kinder verantwortlich, welches unter Garantie kommen wird, weil du deine Kinder dauernd, immerwieder und ohne Unterbrechung in den Wippen geparkt hast.
Wenn du auf Wippen verzichtest und du selbst einen Haltungsschaden davonträgst, weil sich das halbe Familienleben auf dem Fußboden abspielt, bist du selbst schuld, denn du hast dir ja keine Auszeit gegönnt und evtl. mal eine Rückenschule besucht.
Anonym hat gesagt…
Wenn du ein Kind hast, das sich im Kinderwagen wohl fühlt, dann hast du aus einem Tragling einen Liegling gemacht. Menschkinder sind doch Traglinge, ab ins Tragetuch. Und wehe du steckt das Kind in den Baby Björn, dann bekommt dein Kind Genitalquetschungen und kann nicht die richtige Spreiz-Anhockhaltung machen.
Anonym hat gesagt…
...wenn du aber dein kind im tragetuch trägst erstickt es!! du monster ;)
Anonym hat gesagt…
Das ist genial... mein Sohn, mittlerweile 2, 5 und eine riesig große körperliche Granate fand es zum Schreien in der damals neu und teuer angeschafften Manduca - es war ihm zu warm und zu eng, er hat nur gebrüllt. Komisch - im verpönten Babybjorn war alles cool. Und das schlafen im Kinderwagen draußen Garten... was hätte dem armen Kind - nein - dem Liegling nicht alles passieren können. Aber hey, Nr. 2 kommt in drei Monaten... so richtig zum Muttermonster wird man ja erst beim Zweiten.... ;-)
Anonym hat gesagt…
Findest Du nicht das Du etwas zu streng mit Deinem Sohn (2, 5 Jahre) bist?!

Kommentar einer kinderlosen Freundin bzgl. Manieren am Esstisch.

Kannst Du den denn nicht mal ruhig stellen oder irgendwie sedieren?

Gleiche kinderlose Freundin die immer anruft, wenn ins Bett geh Zeit ist. ...

Und ich als Mutter wirke immer leicht überfordert...

Letzter ungebetener Kommentar der kinderlosen nicht mehr Freundin...
Anonym hat gesagt…
Und dann hast du nicht genug Zeit für die Kinder weil du ja unbedingt arbeiten gehen musst, du egoistisches und karrieregeiles Monster. Gehst Du aber nicht oder nur wenig arbeiten - ja was bist Du denn für ein Vorbild für deine Kinder? Die müssen doch auch lernen, dass man sich sein Geld verdienen muss und überhaupt, willst Du eigentlich, dass deine Familie ein Sozialfall wird, nur wegen dir?

Der eine findet, dass man mit geschlossenem Mund kauen muss - 2 Jahre alt oder nicht, der andere hält den Austausch von Informationen am Tisch für absolut wichtig, und natürlich sollen alle auch möglichst schnell essen und nicht 2 Stunden am Tisch sitzen bleiben. Kann mir mal einer erzählen wie das gehen soll - schnell essen mit geschlossenem Mund und alle Neuigkeiten des Tages austauschen gleichzeitig?
Melody hat gesagt…
Ja genau, man wird erst mit dem zweiten zur Mutter, der Zuchtanstaltenspruchspruch für dauerträchtige Wurfmaschinen ist der dümmste überhaupt ...

Die Liste ist gut, man könnte sie zwei Meter lang machen :-)

Beliebte Posts